Ohrdrufer Carnevalsverein ernennt Ehrenmitglieder

Ohrdrufer Carnevalsverein ernennt Ehrenmitglieder

Nicht nur vor- auch hinter den Kulissen gibt es in einem Verein wie unserem viel zu tun. Es wird geplant, getüftelt und und aufgeführt – und dabei nicht selten auf den großen Erfahrungsschatz langjähriger Vereinsmitglieder zurückgegriffen. Drei dieser Urgesteine, allesamt Garanten der guten Stimmung und jahrelang wichtige Säulen des Vereinslebens, hat der Verein am heutigen Freitag im Rahmen seines Sommerfestivals als Ehrenmitglieder ausgezeichnet:

den langjährigen ersten Vorstandsvorsitzenden und Vereinspräsidenten Dennis Raßloff,

Gründungsmitglied und kreativen Tausendsassa Manfred „Manne“ Ständer und

Helmut „7,8,9,10 Hellaumut“ Zentgraf, seit vielen Jahren Sitzungspräsident der Gute-Laune-Truppe. (v.l.n.r.)

Wir freuen uns sehr, dass die Drei dem Verein seit vielen Jahren die Treue halten – und sind gespannt auf viele weitere Jahre „Gute-Laune-Truppe“ unter der Ehrenpräsidentschaft unseres Freundes Dennis!

(fze.)


Grußwort des Vereinsfreunds Manfred „Manne“ Ständer anlässlich der Ernennung des neuen Ehrenpräsidenten des Ohrdrufer Carnevalsverein e.V., Dennis Raßloff:

Liebe Närrinnen und Narrhalesen,
liebe Menschen männlich, weiblich und divers,
liebe Kinderinnen und liebe Kinder,
 
das ist heute eine besondere Karnevalsveranstaltung –
es ist nämlich Sommer – und nicht Winter!
 
Ach halt, STOP, zuerst will ich aufhören zu gendern,
denn das wird an dieser ganzen verdrehten Welt
auch nichts mehr ändern!
 
Liebe Gäste, in einer breiten Studie wurde festgestellt:
Ohrdruf ist eine der närrischsten Städte der Welt!
 
Die eine Hälfte der Ohrdruf’schen, ich muss es gestehen –
hat noch nie ’ne Karnevalssitzung besucht und gesehen.
Die kennen keine fünfte Jahreszeit,
die kennen nur Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
 
Ich weiß gar nicht, was die das ganze Jahre machen?
Denen ist nicht nach schunkeln, feiern und lachen!
 
Muss ich die nun als „echte Narren“ benennen,
weil sie ihr Leben ohne Helau und Alaaf freudlos verpennen?
Oder sind es die,
die sich nach Aschermittwoch fix und fertig aus den Kissen quälen
und schon vorm ersten Kaffee die Tage bis zum 11.11. zählen.
 
Ich könnte jetzt den Elferrat einberufen,
um hier alle in Narren oder Narren einzustufen.
Ach nee – die tragen ja heute auch keine Narrenkappen.
Ich glaube, die würden da vollkommen im Dunklen tappen!
 
Wir wollen uns heute den echten Narren zuwenden
und ihnen reichlich Lob und Beifall und vielleicht auch ein Bierchen spenden!
 
Es geht da beim OCV speziell um einen Mann,
der hier schon alles gerockt hat und alles kann.
 
Der ist schon vor 50 Jahren mit dem OCV 2.0
als Gardeoffizier ins Weiße Ross einmarschiert
und hat den karnevalistischen „Aufstand“ probiert.
 
Die Darbietungen waren jedoch nicht ganz parteikonform
oder besser gesagt: Sie entsprachen nicht der sozialistische Einheitsnorm.
 
Damals haben die „guten Narren“ tagein und tagaus
nur an die Planerfüllung gedacht,
während die „schlechten Narren“ mit ihrer Kritik
die DDR mit an den „Abgrund“ gebracht!
 
Und als die Mauer 1989 endlich ist gefallen,
da gefiel es plötzlich fast allen.
Nur der OCV und der Karneval in Ohrdruf, die waren indessen
von den meisten schon abgehakt und längst vergessen!
 
1993 nach vielen, vielen Jahren, Monaten und Wochen
ist der OCV wieder mit Mühe und Not aus der Versenkung gekrochen!
Und 1996 hat er’s es dann auch bemerkt – und das war ein Segen,
man muss den Finger wieder tief in die Wunde legen.
 
Fortan gab’s in der Bütt wieder mit spitzer Zunge und großer Klappe
für Politiker aller Parteien – wieder eins an die Kappe!!
 
Er war das Rotkäppchen und auch der Wolf.
Er war der Pate und auch der Penner,
er war als Besetzung immer der Renner!
Und im OCV-Film auch mal der Fischerman’s Friend.
Wer dieses OCV-Urgestein nicht kennt – der hat die Welt verpennt.
 
Er war OCV-Präsident
und von den Bonanza Dream Heroes ein Mitbegründer,
er war nicht das Pulver, er war der Zünder!
 
Heute ist er ruhiger – aber nicht still,
denn er ist noch immer der Käpt’n in der Ohrdrufer Hafenbar
aber wir wollen, dass es so wird – wie es immer war.
 
Darum hat der Vorstand getagt und beschlossen:
Er wird als Ehrenmitglied des OCV ausgerufen und „begossen“!
 
Ihr wisst es längst – um wen es hier geht
es ist der Kerl, der dort hinten steht:
 
Dennis Raßloff
 
Und während Dennis hier nach vorne kommt,
will ich noch mal zum Anfang dieser Rede kommen!
Als Ehren-Mitglieder
da werden bei uns im Verein natürlich auch Frauen genommen!

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.